Gründung

Im Frühjahr 1973 gründeten die beiden Brüder Vittorio und Mario Martino das Gipsereigeschäft mit Firmensitz im Quartier Thürlefeld Bösingen. Zu Beginn war die Haupttätigkeit im Bereich Gipserarbeiten, Innen- und Aussenisolationen und Fassadenverputze.

Der wirtschaftliche Einbruch um 1975 war ein Dämpfer für die motivierten Jungunternehmer. Mario zog es in den hohen Norden. Vittorio Martino führte das Geschäft alleine weiter und gründete 1977 die Aktiengesellschaft Martino AG, Gipsergeschäft mit Sitz in Bösingen.

Der Betrieb entwickelte sich rasch, und bereits zu Beginn der 80er Jahre wurden ca. 30 Mitarbeiter beschäftigt. Die Bautätigkeit in der Gemeinde und der näheren Umgebung nahm zu, weshalb die Firma sich weiter vergrösserte. In dieser Zeit wurde der Geschäftssitz mit Lager an die Industriestrasse 1 (heute 21) verlegt.

Schon bald waren diese Räumlichkeiten wieder zu klein, und nebenan wurden weitere Geschäftsräumlichkeiten gebaut. An der Industriestrasse 23 verfügte die Firma über zweckmässig eingerichtete Büros, Lagerräume und einer Werkstatt. Die Büroräumlichkeiten befinden sich heute an der Industriestrasse 21 und die Lagerräume inkl. Werkstatt an der Industriestrasse 126.

1986 wird das Malergeschäft Vittorio Martino gegründet, um dem Kunden die ganze Palette von Dienstleistungen im Bereich Gipserei und Malerei anbieten zu können. Gleichzeitig wurde die Firma neu strukturiert, und Mario Martino übernahm die Leitung der Gipsereiabteilung.

Mit der Gründung der Martino AG, Laupen im Jahr 1988 fasste die Firma Fuss im angrenzenden Gebiet des Kantons Bern. Im 2011 erfolgten Sitzwechsel in die Stadt Bern und der gleichzeitigen Namensänderung zur Gebr. Martino AG.

1995 erfolgte die Namensänderung der Firma Martino AG zum heutigen LTM Martino AG.

Im Jahr 2013 konnte bereits das 40-jährige Jubiläum gefeiert werden.